Gemeinsam gärtnern…

Wir befinden uns mitten in der Dekade für Biologische Vielfalt, welche die UN für den Zeitraum von 2011 bis 2020 ausgerufen hat. Ziel ist es, auf die Gefährdung unserer Lebensgrundlagen durch das Artensterben aufmerksam zu machen und möglichst viele Menschen für den Schutz und den Erhalt der biologischen Vielfalt zu begeistern.

Artenvielfalt kann dabei nicht nur auf naturschutzwürdigen Flächen oder in der der freien Landschaft erhalten werden, sondern auch in Gärten und im städtischen Raum.

In Kombination mit Selbstversorgung bietet das Urban Gardening-Projekt „Wurzgarten“ jedem Einzelnen die Chance, etwas für sich selbst und die Natur zu tun.

Dies geschieht zum einen nach dem Konzept der Naturgärten, zum anderen durch den Anbau noch vorhandener, regionaler Kulturpflanzensorten und beinhaltet konkret:

  • die Gartengestaltung unter Verwendung heimischer Wildstauden
  • Hilfsmaßnahmen für heimische Wildtierarten
  • den Anbau von alten, regionalen Obst- und Gemüsesorten

Gemeinsam können im Wurzgarten handwerkliche und gärtnerische Tätigkeiten erlernt, sowie die Artenviel gefördert werden.

Machen Sie mit und werden auch Sie ein „Freund des Wurzgartens“.

Gefördert wird das Projekt durch LEADER, einem Maßnahmenprogramm der Europäischen Union. Ergänzt werden die EU-Mittel mit Landesmitteln des Landes Nordrhein-Westfalen. Ziel der Förderung ist die Unterstützung einer eigenständigen und nachhaltigen Regionalentwicklung.

Weitere Informationen zum Wurzgarten finden Sie hier:

Den Flyer zum Download gibt es hier: Flyer-Wurzgarten

KONTAKT

Carolin Schepers

Mobiltel.: 0160 654 02 32
E-Mail: erholungsgebiet@wuennenberg-bueren.de