Warum sind Fledermäuse eigentlich so schützenswert? Auf diese Frage gibt es eine Menge Antworten, die relevante für den Naturschutz ist jedoch diese: Fledermäuse sind wirksame Schädlingsbekämpfer. In anderen Worten, Fledermäuse erfüllen den gleichen Zweck wie Vögel.

Um die Tragweite dieser Antwort zu begreifen, muss man sich das Fressverhalten von Fledermäusen näher anschauen.

Unsere heimischen Fledermäuse können rund 30% ihres eigenen Körpergewichts pro Nacht in Form von Insekten fressen. Unsere kleinste Fledermaus, der Zwergfledermaus (Pipistrellus pipistrellus), wiegt durchschnittlich 6g und frisst demnach rund 1,5g Insekten pro Nacht. Klingt vielleicht nicht viel, aber wenn man bedenkt, dass eine Stechmücke nur ca. 0,00225g wiegt, bedeutet das, dass jede einzelne Zwergfledermaus pro Nacht ca. 667 Stechmücken frisst.

Aber Fledermäuse fressen nicht nur die für den Menschen lästigen Insekten, wie Stechmücken, Schnarken und Fliegen, sondern auch Schädlinge, die sich nachts über Obstbäume und Getreide hermachen. Damit erhält die Fledermaus als Schädlingsbekämpfer einen ökonomischen Wert, der sich pro Jahr auf die Milliarden beläuft.

Auch könnte man Fledermäuse aktiv nutzen, um Probleminsekten an bestimmten Standorten zu reduzieren. Zum Beispiel werden bei Problemen mit Stechmücken eher Insektizide eingesetzt oder Gewässer trocken gelegt, anstatt den Standort fledermausfreundlich zu gestalten, beispielsweise mit der richtigen Pflanzenwahl oder das Ausstattung mit Quartieren.

Neben der Schädlingsbekämpfung haben Fledermäuse in anderen Region der Welt eine weitere wichtige Rolle: die Bestäubung. Viele Pflanzen, wie wilde Bananen, die Agave tequilana, Orchideen der Gattung Vanilla oder auch Avocado sind auf die Bestäubung durch Fledermäuse angewiesen. Eine weitere ökonomisch Dienstleistung, die Fledermäuse ganz umsonst anbieten.

Aber auch aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften und Merkmale sind Fledermäuse schützenswert. Viele Arten sind hochspezialisiert und haben sich perfekt an ihre Umgebung angepasst.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie beim Zweckverband unter: Fledermäuse – Merkmale und Arten.

Foto: Jutta Bergener.




Gefördert durch die EU und das Land NRW.
Kategorien: Fledermausschutz