Naturraum

Das Erholungsgebiet Bad Wünnenberg/Büren im Naturraum


Naturraum

Der flache, teilweise bewaldete Nordteil des Gebietes gehört naturräumlich zur Paderborner Hochfläche, der bergige, bewaldete und gewässereiche Südteil des Gebietes zum Sauerland. Hier entspringen die beiden Flüsse Alme und Afte, die durch ihre Täler die Hochfläche prägen. Anders als im wasserreichen Süden des Erholungsgebietes versickern im Norden die meisten Fließgewässer der Hochfläche im klüftigen Kalkuntergrund und liegen lange Zeit im Jahr trocken.

Die Flusstäler mit ihren Auen und Hängen und die hier erhaltene, vielgestaltige Kulturlandschaft mit Wiesen, Obstbäumen und kleinen Wäldchen bilden „Lebensadern“ für eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen. Die Landschaft lädt zur ruhigen Erholung und Beobachtung der Natur ein.

Bis heute sind in dieser Landschaft, in der die Menschen immer von Ackerbau, Viehzucht und Waldbau lebten, Kultur und Natur untrennbar miteinander verbunden. Kultur und Geschichte dieses Gebietes werden durch die Kennzeichnung von mittelalterlichen Wegen lebendig. Lehrpfade und historische Anlagen vermitteln Eindrücke und Wissenswertes aus den verschiedensten Bereichen des Lebens in der Vergangenheit und in der Gegenwart.

Kommentare sind geschlossen.

Zweckverband „Bevorzugtes Erholungsgebiet Bad Wünnenberg/Büren“
 
Leiberger Straße 10 (Spanckenhof)
33181 Bad Wünnenberg
Kontakt: (02953) 96709
 
E-Mail: erholungsgebiet@wuennenberg-bueren.de
footer-logo