Aufgaben

Aufgaben des Erholungsgebietes Bad Wünnenberg/Büren


Aussichtspunkt Harth

Seine zentralen Aufgaben sieht das Erholungsgebiet darin, für die Bevölkerung attraktive Erholungsmöglichkeiten und Erlebnisangebote in der Natur zu schaffen.
Hierfür kooperiert es mit den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppen. Die Arbeit des Erholungsgebietes fördert das Verständnis für Natur und Landschaft, schafft regionale Identität und erschließt neue Entwicklungsmöglichkeiten für die Region.


Das Erholungsgebiet schafft somit Voraussetzungen

  • zur naturnahen Freizeitgestaltung,
  • zur Pflege und Erhaltung der Landschaft,
  • zum Schutz von empfindlichen Landschaftsteilen durch geeignete Maßnahmen,
  • und zur Förderung des Verhältnis zwischen dem Menschen und der natürlichen Umwelt durch Naturerlebnisangebote und Umweltbildung.

Zu den Maßnahmen und Vorhaben gehören u.a.

  • die Biotopanlage und –pflege (Bsp. Freilegung von Quellen, Anlage von Artenschutzgewässern, Anlage von Streuobstwiesen, Pflege von Magerrasen, Entsiegelung etc.)
  • die Anlage und Pflege von Strukturelementen (Einzelbäume, Kopfbäume, (Obst-) Baumreihen, Hecken, Säumen) u.a. zur Belebung des Landschaftsbilds und zur Steigerung des Erholungswertes
  • Artenschutzmaßnahmen, z.B. Insektenhotels, Fledermausquartiere, Vogelkästen
  • die Anlage von thematischen Wanderwegen/Lehrpfaden einschließlich Möblierung und Informationsmaterial unter Einbeziehung der neuen Medien
  • die Anlage oder Gestaltung ortsnaher Erholungsgebiete

Zur finanziellen Verwirklichung beantragt der Zweckverband Fördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen u.a. aus einem Fördertopf für Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

Kommentare sind geschlossen.

Zweckverband „Bevorzugtes Erholungsgebiet Bad Wünnenberg/Büren“
 
Leiberger Straße 10 (Spanckenhof)
33181 Bad Wünnenberg
Kontakt: (02953) 96709
 
E-Mail: erholungsgebiet@wuennenberg-bueren.de
footer-logo